Soziales Biotee-Hilfsprojekt





Idulgashinna BIo Tea Association for Development

 

IDULGASHINNA BIO TEA ASSOCIATION

 FOR DEVELOPMENT
 P.O.Box. No. 02, 90180 Haldummulla
 Badulla District, UVA Province, Sri Lanka
 Tel: +94 57-22 68 01 8
  E-Mail: biotea@gmail.com



"I D U L G A S H I N N A"

SOZIAL ENGAGIERTES
BIOTEE-HILFS-PROJEKT
IN SRI LANKA





 

Merkmale des sozial engagierten Tee-Hilfs-Projekts IDULGASHINNA

Um eine der unterdrücktesten und ausgebeutetsten Minderheiten der Welt - DIE TAMILEN, zu unterstützen - ehemalige Ureinwohner Südindiens - von den Kolonialmächten vor über 150 Jahren aus ihrer Heimat vertrieben, von ihrem Grund und Boden enteignet und als mittellose Arbeitskräfte völlig diskriminiert, ohne jegliche Rücksicht auf ihre Lebensbedürfnisse nehmend - auch unter dem Bergriff "blackbirding" in die Schlagzeilen geraten - auf die Teeplantagen Sri Lankas verschleppt, zu Frondiensten als Leibeigene herangezogen, so sind sie heute unter dem Namen der "Hochlandtamilen Sri Lankas" bekannt und für uns zum Mittelpunkt unseres sozial engagierten Tee-Hilfs-Projekts geworden.

Für die dortige Herstellung eines der naturbelassensten Tees weltweit, den Sie sich nur erwünschen - frei von jeglichen industriellen Zugaben und Geschmacksaromen -  bezahlen wir bei unserem Biotee-Einkauf bewusst historische Höchstpreise, welche über dem Vielfachen des Einkaufspreises für reinsten Premium-Ceylon-Biotee in Sri Lanka liegen.

Durch die Einnahmen des Teeverkaufs kommt der gesamten Interessengemeinschaft des Bioteegartens ein größtmöglicher, sozialer Nutzen, in Form von human getragenen Projekten zu, wie bei

 
  • dem Bau einer Schule und Kindergärten für die tamilischen Teepflückerkinder

  • der Errichtung von Krankenstationen mit kostenfreier, medizinischer Versorgung

  • der Erstellung von Toiletten und Kanalisationsanlagen

  • der Installation von Wasser- und Stromleitungen

  • der Errichtung von Sozialwohnungen und -häusern mit kostenloser Betreuung für die kranken und alten, nicht mehr arbeitsfähigen Menschen.

 
Aufgrund dieser und zukünftiger Unterstützungsmaßnahmen wird die Hilfe zur reinen Selbsthilfe, und jeder einzelne Bewohner des Teegartens kann seine verlorenen Menschenrechte wieder erlangen, sich würdig in Freiheit und Unabhängigkeit entwickeln und vor allem sich als gleichberechtigtes, mit Respekt zu behandelndes Individuum gegenüber den einheimischen Singhalesen behaupten und sich - nach dem fast 30 Jahre andauernden Bürgerkrieg - wieder volle Anerkennung verschaffen.

 

 

Errungenschaften von IDULGASHINNA

  • erster international zertifzierter Bio-Teegarten weltweit (seit 1987)
  • handgepflückter Qualitätstee aus dem UVA - Hochland Sri Lankas (1.800 m Höhe über dem Meer)
  • Beitrag zum Umweltschutz durch naturnahe und nachhaltige Wirtschaftsweise
  • vollständiger Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel sowie Verzicht auf mineralische Stickstoffdünger
  • ausschließlich organische Kompost-Düngung
  • Schutz vor Erosion und Bergrutschen durch Waldanbau und Verhinderung des Abholzens der letzten, erhaltenen Regenwaldgebiete
  • Schutz der Pflanzen- und Tierwelt
  • dadurch Erhaltung der ursprünglichen Artenvielfalt
  • Das angrenzende Naturschutzgebiet "Horton Plains" mit seiner außergewöhnlich hohen Anzahl an endemischen, ausschliesslich hier vorkommenden Lebewesen, wurde 2010 in die Liste des UNESCO-NATURWELTERBES aufgenommen. Diese sogenannten BIO-DIVERSITÄTS-HOTSPOTS treten weltweit äußerst selten auf und repräsentieren circa 70 Prozent aller Lebewesen der Erde, wobei die Fläche ihres Lebensraums zur Gesamtoberfläche der Erde nur etwa zwei Prozent beträgt.
  • Gewährleistung einer biologisch funktionierenden Symbiose zwischen Mensch und Natur
  • Bietet Sicherheit durch die Garantie höchster Qualitätsstandards mittels unabhängigen, regelmäßig stattfindenden und strengen Kontrollen
 
 
  • weitreichendes, sozial engagiertes Entwicklungsprojekt
  • Gleichstellung aller Plantagenarbeiter einschließlich des Managements
  • fest vereinbarter Arbeitslohn - anstatt einer sieben- , eine sechs-Tage Arbeitswoche mit Urlaubsanspruch
  • Mitsprache- und Versammlungsrecht aller Bioteegarten-Bewohner
 
  • Förderung des Bildungswesens
  • Bau von sozialpädagogisch wichtigen Einrichtungen wie Kinderhorte, Vorschulen und Ganztagsschulen
 
  • frühkindliche Betreuung in kostenfreien Tageskrippen 
  • ganztägige Begleitung und Unterstützung der Plantagenkinder in Kindergärten und Schulen
  • Ermöglichung eines sanften Wiedereinstiegs aller Mütter in die Arbeit
  • garantierter Arbeitsplatzerhalt
    
 
          
 
  • Verbesserung der Lebensbedingungen der Teeplantagenarbeiterinnen und -arbeiter
  • soziales Hausbauprogramm, Installation von Toiletten und Kanalisationsanlagen, Versorgung mit Strom und fließendem Wasser
 
 
  • Bereitstellung einer kostenfreien Gesundheitsversorgung für alle Familienangehörige der Bioteeplantage
  • Stärkung der Frauenrechte
       
 
  • Überwindung der Sprachbarrieren zwischen tamilischen Plantagenarbeitern und der einheimischen, singhalesischen Bevölkerung durch gemeinsame, kulturelle und sportliche Aktivitäten
  • kostenlose Unterbringung und Versorgung der älteren und bedürftigen Menschen in Wohnanlagen
 
 
 
 
Zuerst gaben wir Ihnen Ihre Würde,
dann Ihre Freiheit
und schließlich Ihre Unabhängigkeit.
Nichts von diesem kostet Geld.
 
(Statement von Rajaratnam Gnanasekaran am 26.08.2014, Manager des IDULGASHINNA Bio-Teegartens)
 
 
 
 
Auch Sie können all diesen Menschen Ihre weitere Unterstützung schenken:

 

Tun Sie etwas Gutes
und kaufen Sie MILANA - BIOTEE.
... denn nur glückliche Kinder sind unsere Zukunft!!!

 
 
 
Herzlichen Dank
Ihre Familie Apostolico
MILANA - BIOORGANIC - TEA

google-site-verification: google99663b243e726327.html